FW-MH: Zimmerbrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am 6. Februar um 22:43 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ...

Polizei Warendorf

POL-WAF: Kreis Warendorf. Senioren Opfer von Enkeltrickversuchen

Warendorf (ots) - Am Donnerstag, 24.9.2015, erhielten mehrere Seniorinnen und Senioren im Bereich Ahlen, Beckum, Ostenfelde und Rinkerode Telefonanrufe, bei denen der Anrufer um Geld bat. Der Täter gab sich sowohl als Enkel als auch als Neffe aus. Unter dem Vorwand einen Auto- oder einen Immobilienkauf tätigen zu müssen, versuchte der Anrufer Geld zu ergaunern. Die angerufenen Personen reagierten richtig und legten sofort auf oder vergewisserten sich bei den Angehörigen nach der Richtigkeit der Bitte. Diese traf natürlich in keinem Fall zu.

Die Polizei warnt davor, bei Anrufen von vermeintlichen Angehörigen leichtgläubig zu sein und den Forderungen nachzukommen. Legen Sie bei diesen Anrufen sofort auf. Vergewissern Sie sich mit der Ihnen bekannten Rufnummern bei Ihren Angehörigen, ob die Bitte real ist. Händigen Sie Fremden niemals Bargeld auf. Informieren Sie die Polizei über verdächtige Anrufe über den Notruf 110.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: