Polizei Warendorf

POL-WAF: Ennigerloh. Handynutzung verursacht Verkehrsunfall - Zeuge gibt entscheidenden Hinweis

Warendorf (ots) - Glück im Unglück hatte ein Autofahrer als er am Donnerstag, 27.11.2014, 6.45 Uhr, an der Neubeckumer Straße in Ennigerloh aus seinem Wagen aussteigen wollte. Er hatte die Fahrertür nur einen spaltbreit geöffnet und noch keinen Fuß auf die Straße gesetzt, als es im nächsten Moment einen lauten Knall gab. Ein Lkw war gegen die Fahrertür gefahren. Nur durch Zufall wurde der 56-jährige Mann aus Ennigerloh nicht verletzt. Ohne sich um den Verkehrsunfall zu kümmern, setzte der Lkw-Fahrer seine Fahrt fort.

"Dank eines Zeugenhinweises konnte der Unfallverursacher schnell ermittelt werden", so Landrat Dr. Olaf Gericke. "Täglich zeigen Menschen Zivilcourage, indem sie bei Straftaten nicht wegsehen und die Polizei informieren. So unterstützen sie die Polizei und helfen wie hier bei der Klärung von Verkehrsunfallfluchten."

Ein 27-jähriger Mann aus Westkirchen befand sich mit seinem Fahrzeug hinter dem Lkw und beobachtete den Unfall. Er rief die Polizei an und teilte das Kennzeichen des Sattelaufliegers mit. Durch Fahndungsmaßnahmen konnte der 58-jährige Lkw-Fahrer aus Hecklingen an einem Rastplatz an der A 59 durch Beamte der Polizei Köln angetroffen werden. Der Fahrer gab an, den Unfall nicht bemerkt zu haben. Die Auswertung seines Mobiltelefons vor Ort ergab, dass er zur Unfallzeit sein Handy benutzte und deshalb abgelenkt war.

"Dem Mann wäre die Unachtsamkeit durch die Handynutzung des Lkw-Fahrers fast zum tödlichen Verhängnis geworden. Kein Telefonat, keine Handynachricht kann so wichtig sein, wie das Leben und die Gesundheit der Menschen auf unseren Straßen!" bewertete Hartmut Riekötter, Direktionsleiter Verkehr, die Situation.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: