Polizei Warendorf

POL-WAF: Sassenberg. Brandstifter in Untersuchungshaft - Ergänzung zur Pressemitteilung vom 21.11.2014, 13.02 Uhr

Warendorf (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Münster und Kreispolizeibehörde Warendorf

Seit Samstag, 22.11.2014, befinden sich drei Tatverdächtige in Untersuchungshaft. Es erhärtete sich gegen die in der Flüchtlingsunterkunft an der Straße Poggenbrock untergebrachten Männer, im Alter von 21 bis 35 Jahren, nach polizeilichen Ermittlungen und Vernehmungen zweier Zeugen, der Verdacht der Brandstiftung. Die beiden Zeugen, 20 und 34 Jahre alt, beobachteten wie die Täter am Donnerstagnachmittag dort in einem Schlafraum zwei Matratzen anzündeten. Daraus entwickelte sich ein Zimmerbrand, bei dem ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro entstand. Mitbewohner kamen nicht zu Schaden. Die drei Männer wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster dem Haftrichter vorgeführt, der anschließend Untersuchungshaft anordnete.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: