Polizei Warendorf

POL-WAF: Sendenhorst. Angebranntes Essen sorgte für Feuerwehreinsatz

Warendorf (ots) - Angebranntes Essen sorgte am Freitag, 1.8.2014, gegen 11.30 Uhr zu einem Feuerwehreinsatz in Sendenhorst an der Kirchstraße. Das verbrannte Essen war schnell gelöscht, aber aufgrund der starken Rauchentwicklung in der betroffenen Wohnung und dem Treppenhaus des Mehrfamilienhauses, mussten die Bewohner ihre Wohnungen verlassen. In den Fällen, in denen niemand auf Schellen öffnete, brach die Feuerwehr die Wohnungstüren auf, um mögliche Verletzte zu bergen. Neben dem 76-jährigen Wohnungsinhaber erlitten drei weitere Personen leichte Rauchvergiftungen. Zwei Verletzte wurden in ein Krankenhaus gebracht. Der Eigentümer veranlasste die Sicherung der aufgebrochenen Türen. Einige Personen gingen nach dem Einsatz wieder in ihre Wohnungen zurück, während andere bei Angehörigen unterkamen. Vor Ort waren zwei Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr aus Sendenhorst sowie ein Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr aus Hoetmar. Die Versorgung der Verletzten erfolgte durch Kräfte des Rettungsdienstes. Der Sachschaden wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: