Polizei Warendorf

POL-WAF: Wadersloh. Zeugen hielten Diebin fest

Warendorf (ots) - Dank Zeugen konnte eine 15-Jährige aus Rumänien nach einem Diebstahl am Samstag, 28.6.2014. 9.35 Uhr, auf dem Else-Mölder-Weg in Wadersloh, der Polizei übergeben werden. Die Jugendliche ging zuvor auf eine 87-jährige Wadersloherin zu und bat sie um eine Spende. Dazu hielt sie der Frau einen Spendenzettel über die offene, im Rollator befindliche Handtasche hin. Gleichzeitig stahl sie die Geldbörse auf der Tasche, was die Wadersloherin bemerkte. Als die 87-Jährige um Hilfe rief, wurde sie von der Jugendlichen geschubst, so dass sie hinfiel und sich leicht verletzte. Die 15-Jährige lief Richtung der Straße Freudenberg davon und ein 55-jähriger Mann folgte ihr. Der Wadersloher konnte die Jugendliche ergreifen und festhalten, obwohl sich das Mädchen wehrte und ihm in den Unterarm biss. Andere Passanten kümmerten sich zwischenzeitlich um die Seniorin und informierten die Polizei. Die Jugendliche verletzte sich bei ihrer Flucht ebenfalls leicht und wurde zunächst in einem Krankenhaus untersucht. Als nächstes folgte die polizeiliche erkennungsdienstliche Behandlung und Durchsuchung, bei der die Polizei das Portemonnaie der Wadersloherin fand. Da die 15-Jährige keine Kontaktadresse in Deutschland hat, nahm das Jugendamt das Mädchen in Obhut.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: