Polizei Warendorf

POL-WAF: Ennigerloh-Enniger. Brand eines Fachwerkhauses

Warendorf (ots) - Am Dienstag, 4.2.2014, brannte ein Wohnhaus an der Hauptstraße in Enniger. Gegen 13.51 Uhr erhielt die Polizei die Information von der Leitstelle der Feuerwehr, die bereits Kräfte zum Löschen entstandt hatte. In dem Haus wohnten eine 31-jährige Frau mit ihren beiden Kindern, fünf und drei Jahre alt. Die drei Personen erlitten schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte die 31-Jährige und ihren Sohn in ein Krankenhaus. Die Tochter wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gefolgen. Der Löschzug Enniger und der Löschzug Ennigerloh löschten den Brand. Der Brandort ist beschlagnahmt, da die Ermittlungen zur Brandursache noch andauern. Landrat Dr. Olaf Gericke war vor Ort, um sich ein Bild von dem Geschehen zu machen. Neben den Löschzügen waren drei Rettungswagen, 2 Notarzteinsatzfahrzeuge, ein Rettungshubschrauber, ein Organisatorischer Leiter Rettungsdienst und ein leitender Notarzt eingesetzt. Die Hauptstraße war für die Dauer der Löscharbeiten gesperrt. Das Fachwerkhaus ist nicht mehr bewohnbar.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: