Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

KFV-CW: Großbrand auf landwirtschaftlichem Anwesen in Ebhausen-Wenden. Keine verletzten Personen. Sachschaden rund 250.000 Euro

Ebhausen (Kreis Calw) (ots) - Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Ebhauser Ortsteil Wenden im Weiherweg ...

POL-DU: 66-jährige Frau vermisst

Duisburg Aldenrade (ots) - Seit dem 13.06.2019, 06.00 Uhr, wird die 66jährige Bärbel B. aus Duisburg ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Itzehoe

03.05.2019 – 15:11

Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 190503.2 Wewelsfleth: Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten

Wewelsfleth (ots)

Am heutigen Freitagmorgen hat sich auf der Bundestraße 431 in Wewelsfleth ein Verkehrsunfall ereignet. Ein Autofahrer hatte die Bremsleuchten des Vorausfahrenden zu spät wahrgenommen. Es kam zu einem größeren Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Mehrere Personen erlitten dabei leichte Verletzungen.

Gegen 06.28 Uhr war der Autofahrer aus Glückstadt mit seinem Toyota auf der Straße Großwisch, B 431, aus Richtung Störsperrwerk kommend in Richtung Brokdorf unterwegs. Vor ihm befanden sich ein Mazda und ein Daimler-Benz. Als der 52-jährige Mazda-Fahrer aus Glückstadt und der 43-jährige Daimler-Benz-Fahrer aus Itzehoe auf Höhe der Hausnummer 13 verkehrsbedingt anhalten mussten, bemerkte dies der 22-jährige Toyotafahrer aufgrund der Sichtbehinderung durch die Sonnenblendung zu spät. Erst im letzten Moment hatte er bemerkt, dass der Verkehr vor ihm stand. Trotz eingeleiteter Bremsung fuhr er auf den Mazda auf, der durch den Aufprall gegen den Daimler-Benz geschoben wurde.

Der Unfallverursacher erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen - er kam vorsorglich in ein Krankenhaus. Der Mazda-Fahrer und seine beiden Mitfahrer (27 Jahre und 28 Jahre) zogen sich leichte Verletzungen zu. Sein 38-jähriger Beifahrer blieb unverletzt. Der Daimler-Benz-Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu.

Abschleppunternehmen bargen den Toyota und den Mazda. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von 7.000 Euro. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Maike Pickert

Rückfragen bitte an:
Maike Pickert
Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe