Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Itzehoe

16.05.2018 – 11:19

Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 180516.2 Hennstedt (Dithmarschen): Verwirrter Mann legt Feuer

Hennstedt (ots)

Nach derzeitigen Erkenntnissen hat ein offenbar verwirrter Mann am Morgen in Hennstedt sein Fahrzeug und sein Wohnhaus in Brand gesetzt. Polizei und Feuerwehr befinden sich aktuell noch im Einsatz, der 70-Jährige wird medizinisch betreut, seine Ehefrau ebenfalls.

Gegen 10.30 Uhr alarmierte die Bewohnerin eines Hauses in der Straße Wiesengrund die Polizei, weil sie sich über den psychischen Zustand ihres Mannes Sorgen machte. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, setzte der Senior gerade seinen auf dem Grundstück stehenden Opel in Brand. Zudem hatte er offenbar mehrere Feuer in dem Wohnhaus gelegt. Die Flammen zerstörten das Auto komplett und richteten an dem Gebäude trotz des schnellen Einsatzes der Freiwilligen Feuerwehr einen erheblichen Schaden an. Bewohnbar wird das Haus aller Voraussicht nach nicht mehr sein.

Polizeiliche Einsatzkräfte kümmerten sich um den merklich verwirrten Senior - ihn überwältigten sie und legten ihm Handfesseln an. Ein Arzt versorgte den Herrn, der sich mittlerweile auf dem Weg in ein Krankenhaus befinden dürfte. Auch seine Partnerin gleichen Alters, die eine Rauchgasvergiftung erlitt, kommt vorsorglich in eine Klinik.

Aktuell dauert der Einsatz an - weitere Auskünfte können derzeit nicht erteilt werden. Die Kripo Heide übernimmt die Ermittlungen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Itzehoe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung