Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Itzehoe

19.02.2018 – 14:04

Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 180219.1 Lunden: Mehrere Streifenwagen nach Schlägerei im Einsatz

Lunden (ots)

Am Freitag, den 16.02.18, gegen 17.25 Uhr, ereigneten sich in Lunden, in den Bereichen Claus Harms Straße und Brunnenstraße einige Körperverletzungen. Ein junger Mann aus Lunden war zu Fuß auf dem Weg zu seinem 41 jährigen Kumpel. Auf dem Weg dorthin traf er auf eine Gruppe junger Leute, mit denen er schon länger im Streit war. Ein Mitglied der Gruppe verpasste ihm einige Faustschläge. Als der 19 jährige seinen Freund zur Hilfe rufen wollte, verabredete man sich an der Brücke. Der 19jährige kehrte aber dann doch zu seinem Elternhaus zurück und begab sich zunächst in die Obhut seiner Mutter. Sein Freund wartete zunächst am vereinbarten Treffpunkt. Als er dort niemanden fand, suchte er wütend die Anschrift seines Kumpel auf. Dort verprügelte er zunächst seinen Freund und anschließend dessen Mutter. Da der 41jährige der Polizei kein Unbekannter ist, rückte die Polizei mit drei Streifenwagen an. Der Schläger konnte jedoch an dem Abend nicht dingfest gemacht werden. Ihn erwarten nun Strafanzeigen. Der 19 jährige wurde vor Ort ambulant durch eine Rettungswagenbesatzung versorgt. Seine 53 jährige Mutter wurde mit leichten Verletzungen ins WKK Heide gebracht.

Stefan Hinrichs

Rückfragen bitte an:
Stefan Hiinrichs
Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0)
Mobil: +49 (0) 175 8178299
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Itzehoe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung