Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 171115.3 Itzehoe: Verdacht der Drogenfahrt

Itzehoe (ots) - Dienstagnachmittag hat eine Streife in Itzehoe bei einem Verkehrsteilnehmer eine Blutprobenentnahme angeordnet, weil der Verdacht bestand, dass der Autofahrer Drogen oder Medikamente zu sich genommen hatte.

Gegen 15.30 Uhr kontrollierten die Beamten den Fahrer eines Hondas, nachdem der verbotswidrig von der Bahnhofstraße in die Karlstraße abgebogen war. Im Rahmen der Überprüfung nahmen die Polizisten bei dem Mann Anzeichen war, die auf den Einnahme von Rauschmitteln hindeuteten. Während der Betroffene einräumte, unterschiedliche Medikamente zu sich genommen zu haben, äußerte er sich zu einem möglichen Drogenkonsum nicht. Einen Urintest wollte oder konnte der 30-Jährige nicht abgeben, so dass die Einsatzkräfte schließlich die Entnahme einer Blutprobe anordneten. Der aus dem Itzehoer Umland Stammende muss sich nun wegen dem Führen eines Kraftfahrzeugs unter dem Einfluss berauschender Mittel verantworten. Zudem ist die Betriebserlaubnis für seinen Wagen erloschen, weil an diesem die Abgasanlage umgebaut und nicht amtlich begutachtet worden war.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe

Das könnte Sie auch interessieren: