Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-MG: Person stürzt in Container

Mönchengladbach-Neuwerk, 22.03.2019, 13:12 Uhr, Senefelderstraße (ots) - Die Feuerwehr wurde am Mittag zu ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

13.07.2017 – 14:14

Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 170713.3 Itzehoe: Ein mehr als unwirscher Fahrgast...

Itzehoe (ots)

Nach derzeitigen Erkenntnissen ist es in der Nacht zu heute in Itzehoe zu einer Körperverletzung eines Taxifahrers durch einen Fahrgast gekommen, weil dieser offenbar nicht mit dem gefahrenen Weg einverstanden war. Nun muss sich der Beschuldigte strafrechtlich wegen seinem Verhalten verantworten.

Kurz vor 04.00 Uhr orderte ein Pärchen ein Taxi in die Emil-von-Behring-Straße, um von dort in die Christian-Lohse-Straße gebracht zu werden. Kurz vor Ende der Tour änderte der männliche Passagier das gewünschte Fahrtziel - nun wollte er in den Reesiekplatz. Auf dem Wege dorthin schlug die Stimmung des Mitfahrers plötzlich um, und er wurde wütend und aufbrausend und hielt dem Fahrer vor, nicht den direkten Weg genommen zu haben. Der Fahrer stoppte unverzüglich das Taxi, worauf der Fahrgast ausrastete und den Geschädigten in den Schwitzkasten nahm. Dem Angegriffenen gelang es jedoch, sich aus der Lage zu befreien und wegzulaufen. Der Beschuldige allerdings folgte ihm und schlug auf ihn ein - im Anschluss flüchtete das Paar. Im Rahmen einer sofortigen Fahndung stießen Beamte zunächst auf die flüchtige Frau und ermittelten später ihren 43-jährigen, stark alkoholisierten Begleiter. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 2,57 Promille. Der Itzehoer musste sich darauf einer Blutprobenentnahme unterziehen und wird sich neben der Körperverletzung auch dafür verantworten müssen, dass er den Fahrpreis nicht entrichtet hat.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Itzehoe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung