Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

27.02.2017 – 14:41

Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 170227.4 Schlägerei am Bahnhof Meldorf

Meldorf (ots)

Am frühen Montagmorgen, den 27. Februar, gegen 07.15 Uhr, kam es im Bereich des Bahnhofs Meldorf zu einer Schlägerei.

Ein 17 jähriger Lundener wurde bereits am Bahnhof in Lunden von einem weiteren jungen Mann bedrängt und geschubst. Dieser drohte ihm auch, er könne ihn vor den Zug werfen. Bei dem Streit ging es offensichtlich um die Freundin des Täters. Beiden fuhren dann mit dem Zug nach Meldorf. Dabei auch Freunde des 17 jährigen. Noch im Zug rief der Täter einige Bekannte an und verabredete sich am Bahnhof in Meldorf. Als der 17 jährige mit seinen Freunden in Meldorf den Zug verließ, wurde er erneut von dem Täter - der offensichtlich auf den Namen Sascha hört und aus Burg stammen soll - gepackt und zu Boden geworfen. Dann begann er auf ihn einzuschlagen. Die inzwischen eingetroffenen Freunde des Täters hielten nun die Freunde des Opfers sowie weitere Passanten davon ab, einzugreifen. Der 17 jährige konnte irgendwann flüchten, hatte aber einige Verletzungen davongetragen. Auch sein Handy war bei der Aktion beschädigt worden. Die Polizei in Lunden ermittelt nun wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Bedrohung. Da der Sachverhalt von vielen Personen wahrgenommen wurde, sucht die Polizei nun nach Zeugen, die sich unter 04882-1410 bei der Station in Lunden melden können

Rückfragen bitte an:
Stefan Hinrichs
Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2002
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Itzehoe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe