Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

08.03.2016 – 11:36

Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 160308.5 Wrist: Hund frisst Glasscherben - Polizei ermittelt!

Wrist (ots)

Am gestrigen Montag hat eine Wristerin eine Anzeige bei der Polizei erstattet, nachdem ihr Hund während eines Spaziergangs Scherben gefressen hatte. Ob diese aus einem präparierten Köder stammten, bleibt zu ermitteln. Hundehalter sollten ihr Tier während des Gassigehens in jedem Fall aufmerksam im Auge behalten und das Aufnehmen von Essbarem vermeiden.

Die Hundehalterin war am 29. Februar 2016 mit ihrem Bordercollie-Mix in Begleitung einer weiteren Frau mit Hund in der Straße Querstieg unterwegs. Die Vierbeiner liefen frei und hielten sich auf einer Wiese am Regenrückhaltebecken auf. Laut Angaben der Frauen fraßen die Tiere hier etwas, wobei unklar ist, worum es sich dabei handelte. Der Mischling der Geschädigten erbrach sich am Folgetag - im Erbrochenen waren Glasscherben bis zu einer Größe von zwei Zentimetern enthalten. Ein Tierarzt entdeckte bei einer drauf durchgeführten Operation weitere Glasteilchen im Magen und im Darm.

Dass in diesem Fall Futter eigens zu dem Zweck ausgelegt wurde, einem Tier durch die Aufnahme zu schaden, ist nicht auszuschließen. Die Polizei ermittelt wegen einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz und möchte Tierhalter dringend zur Wachsamkeit aufrufen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010
Mobil: +49 (0) 171 337 53 56
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Itzehoe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe