Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Itzehoe

17.02.2016 – 11:27

Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 160217.2 Itzehoe: Geldwechsel-Trick

Itzehoe (ots)

Am Montagnachmittag hat sich ein Unbekannter eine unübersichtliche Geldwechsel-Situation zunutze gemacht und sich listig knapp 200 Euro von einer Verkäuferin angeeignet. In diesem Zusammenhang warnt die Polizei vor derartigen Wechseltrickbetrügereien.

Gegen 17.15 Uhr betrat ein Mann eine Bäckereifiliale in Itzehoe. Er zeigte der allein anwesenden Verkäuferin einen Stapel 10-Euro-Scheine und bat um das Wechseln des Geldes. Zunächst lehnte die Frau dieses ab, willigte schließlich jedoch ein, als ihr Gegenüber laut und ungehalten reagierte. Zunächst zählte die Geschädigte gemeinsam mit dem Mann die Scheine, stapelte sie zur besseren Übersicht und kam zu einer Summe von mehreren hundert Euro. Der vermeintliche Kunde schob darauf das Geld zusammen und übergab es der Verkäuferin, die den passenden Betrag in 50-Euro Scheine wechselte. Anschließend verließ der Unbekannte den Laden. Bei der Tagesabrechnung fiel dann auf, dass knapp 200 Euro aus der Kasse fehlten - offensichtlich Geld, das der Täter geschickt während des Wechselns ergaunert hatte.

Ihn beschreibt die Geschädigte als etwa 30 Jahre alt mit südländischem Aussehen, 175 bis 180 cm groß, kräftig mit dunklen Haaren und dunkel gekleidet. Möglicherweise war eine zweite männliche Person, die zwischenzeitlich das Geschäft betreten hatte, an der Tat beteiligt. Wem diese Personen mit gleicher Masche aufgefallen sind, der sollte sich bei der Polizei in Itzehoe unter der Telefonnummer 04821 / 6020 melden.

Der Wechseltrick ist eine beliebte Masche von Gaunern. Dabei wird bewusst eine unübersichtliche Situation geschaffen, in der die Täter die Betroffenen ablenken und während des Wechselns oder eines Bezahlvorgangs Geld zurück behalten.

Verkäuferinnen und Verkäufer sind nicht verpflichtet, auf reine Wechselwünsche einzugehen. Bei Zahlungen mit größeren Geldmengen sollten Sie unbedingt die Ruhe und Übersicht bewahren. Genaues Nachzählen der überreichten Beträge ist nicht unhöflich und erfolgt in Ihrem eigenen Interesse!

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010
Mobil: +49 (0) 171 337 53 56
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe