Das könnte Sie auch interessieren:

POL-E: Essen: Öffentlichkeitsfahndung nach Diebesduo - Fotos

Essen (ots) - 45141 E.-Frillendorf: Mit Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Frau und ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Itzehoe

15.02.2016 – 14:48

Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 160215.7 Itzehoe: Auseinandersetzung mit Verletzten

Itzehoe (ots)

In der Nacht zum Samstag ist es in Itzehoe zu einer Auseinandersetzung gekommen, deren genauen Umstände aktuell noch unklar sind. Ein Mann erlitt dabei eine Stichverletzung, ein weiterer eine im Gesicht.

Gegen 01.20 Uhr alarmierte ein Geschädigter die Polizei, nachdem ihm ein Unbekannter vor einer Bar im Holzkamp völlig unvermittelt eine Stichverletzung zugefügt hatte. Den Grund des Angriffs, so der Itzehoer Geschädigte, kenne er nicht. Die Besatzung eines Rettungswagens versorgte den 24-jährigen schwer Verletzten zunächst vor Ort und brachte ihn dann in ein Krankenhaus. Im Zuge der Ermittlungen machten die Einsatzkräfte den Beschuldigten ausfindig. Bei ihm handelte es sich ebenfalls um einen 24-jährigen Itzehoer. Der seinerseits wies erhebliche Gesichtsverletzungen auf, unter anderem fehlten ihm Zähne. Er gab an, Opfer eines Angriffs von fünf Personen vor genannter Bar geworden zu sein und einen Mann mit einem Messer verletzt zu haben. Auch der zweite 24-Jährige kam ins Krankenhaus. Ein hier bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest lieferte ein Ergebnis von 1,76 Promille. Ein Richter ordnete die Entnahme einer Blutprobe an.

Die Ermittlungen in dieser Sache hat die Itzehoer Kripo übernommen. Zu klären bleibt, wie die zwei Sachverhalte zusammen hängen und wer den zweiten Geschädigten verletzt hat. Zeugen sollten sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 04821 / 6020 melden.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010
Mobil: +49 (0) 171 337 53 56
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Itzehoe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung