Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

22.12.2015 – 14:39

Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 151222.5 Puls: Unfallflucht nach Kollision mit Stallmauer

Puls (ots)

In der Nacht zu heute ist es in Puls zu einem Verkehrsunfall mit Flucht gekommen. Der Unfallverursacher entfernte sich zu Fuß und ließ seinen Wagen zurück - seine Identität ist bisher noch unklar. Ebenso die Frage, ob Alkohol ursächlich für das Geschehen gewesen ist.

Um 04.45 Uhr ging bei der Polizei die Meldung über einen Unfall in der Bahnhofstraße ein. Ein PKW war frontal gegen eine Hauswand geprallt, worauf eine männliche Person aus dem Fahrzeug stieg und zunächst in Richtung Reher und dann über die dortigen Felder flüchtete. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Unfallverursacher verlief negativ. Was die Beamten allerdings im Auto feststellten, war Alkoholgeruch. Vermutlich betrunken war der Flüchtige, so Zeugen, bei Rotlicht mit überhöhter Geschwindigkeit über die Ampel an der Kreuzung Landesstraße / Bahnhofstraße gefahren, um in die zweitgenannte Straße abzubiegen. Dabei driftete der Wagen ab und schlug gegen das Stallgebäude. An diesem entstand ein erheblicher Schaden.

Wer der etwa 30 Jahre alte Fahrer des schwarzen BMWs mit einem Kennzeichen aus Rheinland-Pfalz gewesen ist, werden hoffentlich die Ermittlungen ergeben. Zeugen, die Hinweise auf den Gesuchten geben können, sollten sich bei der Polizei in Schenefeld unter der Telefonnummer 04892 / 899260 melden.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010
Mobil: +49 (0) 171 337 53 56
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Itzehoe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung