Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Itzehoe

07.01.2015 – 10:06

Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 150107.1-Brunsbüttel: Verkehrsunfall; hier: Ergänzung der ots-Meldung 150106.1 vom 6.1.15, 10.35 Uhr

Kreis Dithmarschen (ots)

Der Verkehrssachbearbeiter vom Polizeirevier Brunsbüttel bittet Zeugen des Unfalls, sich mit ihm in Verbindung zu setzen. Die vorgefundene Spurenlage lasse kaum auf den genauen Ablauf schließen: "Die Hoffnung ist nun, dass jemand den Unfallhergang beobachtet hat", teilt der Beamte mit.

Unfallzeitpunkt: 4.25 Uhr im Bereich der Kreuzung Schleswiger Straße/Hamburger Straße.

Nachstehend die ots-Meldung von Dienstag:

"Eine 22 Jahre alte Frau aus dem Bereich des Amtes Nordsee-Treene (Kreis Nordfriesland) war heute Nacht mit einem DB Sprinter unterwegs. Gegen 4.25 Uhr benutzte sie die Fährstraße - aus Richtung Fähranleger kommend in Fahrtrichtung Innenstadt. Im Bereich der Kreuzung Schleswiger Straße/Hamburger Straße wollte sie wenden.

Ein nachfolgender Rollerfahrer (42/Brunsbüttel) stieß gegen das Auto. "Der Roller schleuderte anschließend auf die mittlere Abbiegespur. Der Fahrer stürzte vom Roller und geriet mit seinem ganzen Körper unter den Sprinter. Der Sprinter kam auf der feuchten Fahrbahn auf der Fahrspur in Richtung des Fähranlegers zum Stehen", heißt es im Polizeibericht.

Um den Mann bergen zu können, musste das Auto angehoben werden. Er wurde mit Beinbruch in ein Krankenhaus eingeliefert.

Weitere Details zum Unfallgeschehen sind hier nicht bekannt."

Hermann Schwichtenberg

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 / 602 2010
Mobil: +49 (0) 171 337 53 56
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Itzehoe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe