Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 141217.11-Albersdorf: Trunkenheit im Verkehr

Kreis Dithmarschen (ots) - Weil ein Verkehrsteilnehmer den Verdacht hatte, dass der vor ihm fahrende Fahrer alkoholisiert sein könnte, benachrichtigte er die Polizei.

Eine Streife der Polizeistation Marne machte sich auf den Weg und stoppte den auffällig fahrenden 42-Jährigen aus Heide gestern Abend 23.25 Uhr im Bereich der Kreisstraße 34 bei Albersdorf. Die Ordnungshüter stellten fest, dass der Fahrer eines Pkw mit 1,76 Promille Atemalkoholgehalt absolut fahruntüchtig war - gemeldet worden war auch von dem Zeugen, dass das Fahrzeug des 42-Jährigen in Schlangenlinien geführt wurde.

Rechtliche Folgen der Straftat (Trunkenheit im Verkehr - § 316 StGB): Strafanzeige, Blutprobenentnahme, Beschlagnahme des Führerscheins, Sicherstellung der Fahrzeugschlüssel.

Angesichts der Vielzahl von Trunkenheitsfahrten, die in letzter Zeit von Beamten aus dem Bereich der Polizeidirektion Itzehoe festgestellt wurden, weist die Pressestelle der Behörde nochmals darauf hin, dass Kraftfahrer jederzeit mit Verkehrskontrollen rechnen müssen - darüber sei auch schon mehrfach berichtet worden. Zudem sei es so, dass sich andere Verkehrsteilnehmer vermehrt über den Polizeinotruf 110 bei der Einsatzleitstelle melden würden, wenn sie den Verdacht hätten, "bei meinem Vordermann ist etwas nicht in Ordnung", teilt Polizeisprecher Hermann Schwichtenberg mit.

Hermann Schwichtenberg

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 / 602 2010
Mobil: +49 (0) 171 337 53 56
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe

Das könnte Sie auch interessieren: