Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 141203.1-Hemmingstedt/Meldorf: Möglicher schwerer Verkehrsunfall auf B5 gerade noch verhindert - Fahrer eines Pakete-Transporters überholte zu riskant und flüchtete danch

Kreis Dithmarschen (ots) - Die Polizeistation Meldorf teilt mit:

Am Dienstag (02.12.14, gegen 16.10 Uhr) kam es auf der Bundesstraße 5 (B5) zwischen Hemmingstedt und Meldorf durch ein riskantes Überholmanöver zu einem Verkehrsunfall. Ein 42-Jähriger Meldorfer befuhr zu diesem Zeitpunkt mit seinem teilbeladenen Tank-Lkw die B5 in Richtung Meldorf. Nach einiger Zeit wurde er dann von einem weißen Lkw eines Paket-Dienstes überholt.

Da der Fahrer dieses Lkw die Entfernung zum auftretenden Gegenverkehr offenbar falsch einschätzte, zog er sein Fahrzeug zu früh wieder auf seine Fahrspur. Trotzdem mussten Fahrzeuge des Gegenverkehrs bremsen, und sie betätigten die Lichthupe.

Der Meldorfer reagierte mit seinem Tankfahrzeug nun geistesgegenwärtig und lenkte seinem Lkw auf den rechtsseitigen Grünstreifen. Ansonsten wäre es sicher zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Dennoch überfuhr er einen Leitpfosten und beschädigte das Teil.

Der weiße Lkw setzte anschließend seine Fahrt fort, trotz mehrfach betätigter Lichthupe durch den Meldorfer.

Die Polizeistation Meldorf sucht nun Zeugen des Geschehens. Die werden gebeten, sich dort unter der Telefonnummer 04832/2035-0 melden.

Hermann Schwichtenberg

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 / 602 2010
Mobil: +49 (0) 171 337 53 56
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe

Das könnte Sie auch interessieren: