Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-STD: 40-jähriger Autofahrer bei Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 73 an der Kreisgrenze tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen frühen Abend kam es auf der Bundesstraße 73 Burweg und Hechthausen in der Nähe der ...

POL-MG: 15-Jähriger bei Verkehrsunfall schwerverletzt

Mönchengladbach (ots) - Ein 15-jähriger Schüler wurde heute gegen 07:20 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der ...

06.11.2014 – 14:00

Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 141106.3 Itzehoe: Schwerer Unfall in Itzehoe

Itzehoe (ots)

Am heutigen Vormittag hat sich in Itzehoe ein schwerer Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung eines Autos ereignet. Der Fahrzeugführer erlitt dabei schwere Verletzungen und schwebt derzeit in Lebensgefahr.

Um 09.40 Uhr befuhr ein Itzehoer mit seinem Volkswagen die Straße Vor dem Delftor stadtauswärts. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet der 65-Jährige in Höhe der Zufahrt zum Famila-Markt mit dem rechten Vorderreifen auf den Bordstein, was für einen Reifenplatzer sorgte. Das Fahrzeug schlingerte darauf über eine Strecke von etwa 150 Metern über die Straße und kollidierte mit einer Laterne und einem Baum. Schließlich kam der Wagen quer auf der Fahrbahn zum Stillstand. Passanten retteten den Verunglückten aus seinem Auto und begannen sofort mit einer Reanimation. Die alarmierte Besatzung eines Rettungswagens und ein Notarzt übernahmen schließlich die medizinische Versorgung, der Patient kam in ein Krankenhaus. Aktuell besteht für den Mann Lebensgefahr.

Ein Gutachter wird den Unfallwagen, an dem Totalschaden entstanden ist, in Augenschein nehmen, um Rückschlüsse auf die Unfallursache ziehen zu können. Während der Unfallaufnahme und der Rettungsmaßnahmen war die Straße für rund eine Stunde voll, danach teilweise gesperrt. Die Itzehoer Feuerwehr, die ebenfalls vor Ort war, musste unter anderem gemeinsam mit den Stadtwerken den beschädigten Laternenmast demontieren und die Unfallstelle abstreuen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010
Mobil: +49 (0) 171 337 53 56
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Itzehoe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung