Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 140724.1-Störkaten: Mit Pkw gegen Baum gefahren - Fahrer hochgradig alkoholisiert

Kreis Steinburg (ots) - Donnerstagnacht (0.53 Uhr) befuhr ein 44 Jahre alter Mann aus Brokstedt mit einem Pkw die zwischen Störkaten und Brokstedt verlaufende Spurbahn. Nachdem er dort eine leichte Linkskurve durchfahren hatte, verlor er vermutlich infolge eines Reifendefekts gepaart mit Trunkenheit die Gewalt über das Fahrzeug. Es brach nach rechts aus und prallte mit der Frontpartie gegen einen Baum.

Dabei verletzte sich der Fahrer schwer. Er kam per RTW in ein Krankenhaus. Zuvor hatten die Beamten festgestellt, dass die Frontscheibe seines Fahrzeuges leicht nach außen gedellt war. Der 44-Jährige dürfte demnach mit voller Wucht mit dem Schädel gegen das Glas geschleudert worden sein. Insofern sind seine Verletzungen auch erklärlich

Im Zuge der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass der Fahrer zum Zeitpunkt des Unfalls hochgradig alkoholisiert war. Er pustete einen Wert von 2,23 Promille in das Atemalkoholtestgerät der Beamten hinein. Zuviel, um den Führerscheinbehalten zu dürfen. Der wurde sichergestellt. Weil der Beschuldigte unmittelbar nach dem Unfall noch eine Flasche Bier getrunken hatte, wurden ihm aus Gründen der Beweissicherung zwei Blutproben entnommen.

Das Auto, mit dem der Brokstedter unterwegs gewesen war, hat jetzt nur noch Schrottwert. Der Materialschaden seiner Trunkenheitsfahrt beziffert sich auf rund 8.000 Euro. Die Tatsache, dass der Halter den Schaden infolge Trunkenheit verursacht hat, entbindet die Versicherung vom Schadenersatz ihm gegenüber.

Einstellen muss sich der 44-Jährige auf ein für ihn kostspieliges Verfahren und darauf, dass er längere Zeit führerscheinlos bleiben wird. Will er die Fahrerlaubnis nach Ablauf der Frist neu beantragen, muss er sich der erforderlichen Medizinisch-Psychologischen-Untersuchung (MPU) unterziehen. Die Kosten dafür trägt er.

Insgesamt gesehen beziffert sich sein Schaden, zu dem auch die Abschleppkosten zählen, auf einen fünfstelligen Euro-Betrag.

Hermann Schwichtenberg

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 / 602 2010
Mobil: +49 (0) 171 337 53 56
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe

Das könnte Sie auch interessieren: