Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 140714.7-Wewelsfleth: Verkehrsunfall - Fahranfänger lenkte Pkw nach Genuss von Alkohol: Ordnungswidrigkeit

Kreis Steinburg (ots) - Am Sonntagnachmittag (17.30 Uhr) befuhr ein 19 Jahre alter Fahranfänger aus Wilster mit einem Pkw die Sackgasse "Am Sportplatz" - vom Sportplatz her kommend in Fahrtrichtung der Straße Humsterdorf (L136), um an der Einmündung zur vorfahrtberechtigten Straße nach links abzubiegen und in Richtung Beidenfleth weiter zu fahren. Zum selben Zeitpunkt befuhr eine 75 Jahre alte Fahrradfahrerin aus Wewelsfleth die Straße Humsterdorf - aus Richtung Beidenfleth kommend in Fahrtrichtung Bundesstraße 431. Allerdings: Sie befuhr die linke Fahrbahnseite, und beim Einbiegen des Autos auf die Straße Humsterdorf nach links kam es dann zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Später sagte der 19-Jährige gegenüber der Polizei, er habe die Fahrradfahrerin "erst kurz vor dem Zusammenstoß wahrgenommen".

Infolge der Karambolage stürzte die 75-Jährige auf die Fahrbahn. Sie war danach zunächst nicht ansprechbar und wurde nach Eintreffen des RTW sofort ein Krankenhaus gefahren - vermutet worden war zu dem Zeitpunkt ein Schädel-/Hirntrauma. Nach polizeilichen Erkenntnissen, soll es der Frau zwischenzeitlich aber besser gehen.

Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen kam zutage, dass der junge Fahrer vor Fahrtantritt "ein halbes Bier" getrunken hatte. Bei ihm stellten die Beamten einen Atemalkoholgehalt von 0,15 Promille fest - zu viel, um den Bestimmungen des Straßenverkehrsgesetzes Rechnung getragen zu haben. In Paragraph 21 c Absatz 1 (Alkoholverbot für Fahranfänger und Fahranfängerinnen) heißt es: "Ordnungswidrig handelt, wer in der Probezeit (...) oder vor Vollendung des 21. Lebensjahres als Führer eines Kraftfahrzeugs im Straßenverkehr alkoholische Getränke zu sich nimmt oder die Fahrt antritt, obwohl er unter der Wirkung eines solchen Getränks steht."

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft bei dem Landgericht Itzehoe wurde von der Entnahme einer Blutprobe aber abgesehen. Laut Polizeibericht wurden bei ihm keine Ausfallerscheinungen registriert.

An beiden Fahrzeugen entstanden Gesamtschäden in Höhe von rund 450 Euro.

Zum Unfallablauf: Laut Polizeibericht stand am Fahrbahnrand rechts der Straße Humsterdorf (in Fahrtrichtung B431 gesehen) ein geparkter Pkw. "Dieser stand 20 Meter von der Einmündung 'Am Sportplatz' entfernt. Eventuell ist die Fahrradfahrerin an dem Pkw vorbeigefahren und ist dann nicht wieder an den rechten Fahrbahnrand gefahren. Genügend Platz zum Wiedereinscheren wäre aber gewesen."

Hermann Schwichtenberg

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 / 602 2010
Mobil: +49 (0) 171 337 53 56
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe

Das könnte Sie auch interessieren: