Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Itzehoe

07.07.2014 – 15:32

Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 140707.10-Wesseln: Straßenverkehrsgefährdung infolge Trunkenheit

Kreis Dithmarschen (ots)

Ein 19 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Wesseln befuhr am Freitagabend (22.40 Uhr) die Holstenstraße und stieß im Zuge seiner Fahrt gegen eine Straßenlaterne, weil eine Mitfahrerin (16/Weddingstedt), wie sie der Polizei während der Unfallaufnahme sagte, ins Lenkrad gefasst haben will. Abgespielt haben soll sich das angeblich so, weil der Fahrer nach rechts gelenkt habe und die Beifahrerin ein Verlassen der Fahrbahn verhindern wollte. Anschließend sei es dann zum Anstoß an die Laterne gekommen.

Im Zuge der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest dass Fahrer (AAK - 2,11 Promille AAK) und Beifahrerin (AAK - 0,78 Promille) in unterschiedlich hohem Grade alkoholisiert waren.

Folgen für den Fahrer: Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung infolge Genusses alkoholischer Getränke (§ 315 c Abs. 1 Satz 1 StGB), Blutprobenentnahme, Sicherstellung des Führerscheins.

Folgen für die Beifahrerin, die nicht im Besitz des erforderlichen Führerscheins ist : Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis (§ 21 StVG). Zudem ergeht ein Bericht an die Führerscheinstelle: Die Jugendliche, zum Zeitpunkt ihres Einwirkens auf das Fahrzeug alkoholisiert, ist nach ihren Angaben gerade dabei, den Führerschein der Klasse B zu machen.

Die Ermittlungen dauern an.

Die Höhe des Sachschadens ist hier nicht bekannt.

Hermann Schwichtenberg

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 / 602 2010
Mobil: +49 (0) 171 337 53 56
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Itzehoe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe