Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 140703.2-Wrist: Diebstahl aus Keller

Kreis Steinburg (ots) - Ein Wrister Bürger wurde gestern Vormittag Opfer einer Straftat. Bei den Tätern handelt es sich um Männer, von denen ihm zwei zuvor angeboten hatten, die Stellfläche des Carports auf seinem Grundstück und die Zuwegungen dorthin für 150 Euro bei Vorauszahlung zu reinigen. Zugesagt wurde ihm eine Rechnung, die er dann aber doch nicht erhielt.

Er willigte ein und zahlte zusätzlich 50 Euro für Material zum Ausschlemmen, das die Arbeiter von einem Baumarkt holen wollten. Dann verschwanden sie. Sie nahmen das Reinigungsgerät, mit dem sie zuvor noch die Zuwegungen zum Haus gereinigt hatten, aber mit und ließen den Mann allein. Nur einen 20 Meter langen gelben Plastikschlauch ließen sie zurück. Das war um 11 Uhr.

Gegen 12.45 Uhr schöpfte der Wrister Verdacht und wandte sich an die Polizei, und etwa eine halbe Stunde später bemerkte er, dass ein sichtbar an einer Kellerwand seines Hauses angebrachter Tresor fehlte. Das Teil war von der Wand gerissen und mitgenommen worden. Inhalt: Geld und eine alte englische Seenot-Signalpistole.

Dass neben zwei Männern plötzlich noch eine dritte männliche Person auf seinem Grundstück wirkte und auch den Keller betreten hatte, das hatte der Wrister zwischenzeitlich zwar registriert, sich letztlich aber nichts dabei gedacht. Gestattet hatte er den beiden anderen ja, dass sie sich den Strom für das Reinigungsgerät über eine Kabeltrommel aus dem Keller holten.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

Personen 1 + 2 - etwa 30 Jahre alt; zirka 180 Zentimeter groß; kurze schwarze Haare und südländisches Aussehen; eine Person sprach Deutsch mit leichtem Akzent.

Person 3 - etwa 70 Jahre alt; zirka 170 Zentimeter groß; trug auffällig einen Hut; südländisches Aussehen.

Seriosität hatten die Täter wohl auch dadurch vorgetäuscht, dass sie ihrem Opfer zuvor mitgeteilt hatten, dass sie zuvor auch an anderer Stelle in Wrist tätig gewesen sind - dazu nannten sie dann auch noch den Namen eines angeblichen Auftraggebers. Doch das stellte sich im Nachhinein als unwahr heraus.

Hermann Schwichtenberg

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 / 602 2010
Mobil: +49 (0) 171 337 53 56
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe

Das könnte Sie auch interessieren: