Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Itzehoe

17.06.2014 – 12:02

Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 140617.2-Itzehoe: Verkehrsunfall nach Deutschland-Spiel

Kreis Steinburg (ots)

Nach dem gestrigen WM-Sieg der deutschen Fußballnationalmannschaft über Portugal (4:0) bildetet sich gegen 20 Uhr in der Lindenstraße im Bereich des Kreisverkehrs Adler ein Autokorso, an dem sich auch eine 37-jährige Itzehoerin beteiligte. Während sie ihren Pkw auf der Fahrbahn kreisen ließ, sprangen plötzlich zwei Männer (38/Itzehoe, 24/Itzehoe) auf die Motorhaube des Fahrzeuges.

Um die beiden Männer durch ein Bremsmanöver nicht zu gefährden, ließ die Itzehoerin ihr Auto langsam weiterrollen. Als sie es dann aber doch leicht abbremste, zog eine 66-jährige Pkw-Fahrerin aus Itzehoe daraus den Schluss, sie könne nun von der Edendorfer Straße aus ungehindert in den Kreisel einfahren. Nachdem die 37-Jährige - ihr war offenbar die Sicht auf das weitere Verkehrsgeschehen durch die beiden auf der Motorhaube sitzenden Männer genommen - dann aber doch weiterrollte, berührten sich daraufhin die Fahrzeuge der beiden Itzehoerinnen. Das Auto der 66-Jährigen hatte im Augenblick des Anstoßes bereits wieder gestanden.

Um Haftungsfragen zu klären fuhren beide in den nahen Liethberg und hielten dort an. Während die Personalien ausgetauscht wurden, stellte die 66-Jährige fest, dass ihre Unfallgegnerin nach Alkohol roch.

Die herbeigerufene Polizei registrierte bei der 37-Jährigen eine Atemalkoholkonzentration von 0,52 Promille. Nach Sachvortrag der Polizei ordnete ein Richter vom Amtsgericht Itzehoe die Blutprobenentnahme an. Der Führerschein wurde nicht beschlagnahmt, der Fahrerin droht aber ein befristetes Fahrverbot.

Im Zusammenhang mit dem Unfallgeschehen ermittelt die Polizei gegen die 37-Jährige in strafrechtlicher Hinsicht wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Genusses alkoholischer Getränke (§ 315 c StGB) und gegen die 66-Jährige wegen Verstoßes gegen straßenverkehrsrechtliche Vorschriften (§ 8 StVO - Vorfahrt). Ermittelt wird auch gegen die beiden Männer, die auf die Motorhaube vom Fahrzeug der 37-Jährigen gesprungen waren, und zwar wegen Verstoßes gegen Paragraph 142 Strafgesetzbuch: Als Unfallbeteiligte hätten sie den Unfallort nicht unerlaubt verlassen dürfen.

Der Gesamtschaden an beiden am Unfall beteiligten Fahrzeugen beziffert sich nach Schätzungen auf rund 400 Euro.

Die Ermittlungen dauern an.

Hermann Schwichtenberg

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 / 602 2010
Mobil: +49 (0) 171 337 53 56
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe