Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Itzehoe

16.05.2014 – 11:04

Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 140516.2-Heide: Verkehrsunfall an Einmündung - Fahrradfahrer benutzte Radweg in falsche Richtung

Kreis Dithmarschen (ots)

Gestern Nachmittag befuhr ein 12 Jahre alter Schüler aus Heide verbotswidrig den linksseitigen Geh- und Radweg der Mühlenstraße - aus Richtung Westerweide kommend in Fahrtrichtung Meldorfer Straße. Im Zuge seiner Fahrt hatte er die Absicht, die linksseitige Einmündung Louisenstraße geradeaus zu überqueren.

Diese Verkehrssituation registrierte eine Autofahrerin (60) aus dem Großraum Hennstedt/Dithm. zu spät: Sie war im Begriff, die Louisenstraße zu verlassen und nach rechts in die Mühlenstraße einzubiegen, als beide Fahrzeuge zusammenstießen.

Infolge des Sturzes zog sich der 13-Jährige Hautabschürfungen am rechten Oberschenkel zu. Eine ärztliche Behandlung wurde vorerst nicht erforderlich. Es entstand Sachschaden in geringer Höhe am vorderen Kennzeichen des Pkw, der mit zehn Euro beziffert ist. Das Fahrrad blieb unbeschädigt.

Laut Polizeibericht hatte sich die Autofahrerin nach dem Unfall "vorbildlich um den Fahrradfahrer gekümmert".

Der 13-Jährige gab gegenüber der Polizei an, mit seinem Fahrrad "ziemlich schnell unterwegs gewesen" zu sein. "Dass der dortige Geh- und Radweg nur für die entgegengesetzte Fahrtrichtung freigegeben ist und er demnach dort nicht hätte fahren dürfen, war ihm nicht bewusst. Tatsächlich hätte er in Richtung Meldorfer Straße den rechtseitigen Geh- und Radweg benutzen müssen", heißt es im Polizeibericht. Und weiter: "Gegenüber der Einmündung Louisenstraße befindet sich ein Verkehrsspiegel, der den Blick in Richtung Westerweide ermöglicht. Der (von der Autofahrerin aus gesehen) rechtseitige Geh- und Radweg ist im Spiegel nicht einsehbar." Und gerade das birgt für falsch fahrende Fahrradfahrer Gefahren.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 / 602 2010
Mobil: +49 (0) 171 337 53 56
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe