Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 140401.1 Albersdorf: Geschädigter erwischt dreisten Dieb

Albersdorf (ots) - In der Nacht zu heute hat ein Geschädigter in Albersdorf einen Dieb auf frischer Tat betroffen. Im Zuge der darauf folgenden Auseinandersetzung zogen sich Täter und Opfer Verletzungen zu.

Nachdem die Bewohner eines Hauses in der Schulstraße bereits gegen 0.30 Uhr verdächtige Geräusche in ihrem Carport vernahmen, entschieden sie sich zu einer Nachschau, als sie gegen 02.00 Uhr erneut ein Klappern hörten. Das Paar begab sich nach draußen. Es traf dort auf einen jungen Mann, der sich hinter einem Auto verborgen hatte und offensichtlich die Absicht besaß, sich an den im Carport gelagerten Gegenständen zu bedienen. Während die Frau die Polizei alarmierte, sprach ihr Mann den Verdächtigen an. Dieser griff darauf sofort den Hausbesitzer an und es kam zu einer handfesten Auseinandersetzung, in deren Verlauf beide Beteiligte Verletzungen erlitten. Bei Eintreffen der Polizei hatte sich die Lage bereits wieder weitgehend entspannt. Für den 23-jährigen Dieb orderten die Beamten einen Rettungswagen, da dieser sich eine Kopfplatzwunde zugezogen hatte. Der Bewohner lehnte eine ärztliche Versorgung in einem Krankenhaus ab, da er nach dem Schrecken seine Frau und das Haus nicht allein zurücklassen wollte. Während der Sachverhaltsklärung stellte sich heraus, dass der Beschuldigte unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 1,01 Promille. Der Entnahme einer Blutprobe stimmte der Betroffene zu, diese erfolgte später im Krankenhaus. Während der 23-Jährige beteuerte, erstmals auf dem Grundstück als Dieb aktiv gewesen zu sein, ließ die Durchsuchung seiner Wohnung einen anderen Schluss zu. Hier fanden die Beamten weiteres Stehlgut, das zweifelsfrei ebenfalls aus dem Besitz des 44-jährigen Geschädigten stammte. Sie stellten die Gegenstände sicher. Der junge Mann wird sich wegen des Diebstahls und der Körperverletzung verantworten müssen. Ob auch der Hausbewohner wegen seines gewaltsamen Angriffs auf den nächtlichen Besucher zur Rechenschaft gezogen wird, bleibt zu klären.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010
Mobil: +49 (0) 171 337 53 56
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe

Das könnte Sie auch interessieren: