Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: Heiligenstedten: Fahrerflucht - 42-jähriger Brunsbütteler als Beschuldigter ermittelt

Kreis Steinburg (ots) - Gesten Vormittag gegen 11.35 Uhr befuhr ein 33 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Wilster die Kreisstraße 61 (K 61) zwischen Itzehoe-Wellenkamp und der Heiligenstedtener Klappbrücke (Stör). In Höhe des Neubaugebietes am Schloss Heiligenstedten kam ihm ein blaues Fahrzeug entgegen. Dessen Fahrer geriet mit dem Auto bis über die Mittelmarkierung hinaus - beide Autos berührten sich mit den linken Außenspiegeln, so dass das Fahrzeugteil am Auto des 33-Jährigen beschädigt wurde.

Der Wilsteraner hielt an, der Unfallgegner entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Bei der Halterüberprüfung, der 33-Jährige hatte den Beamten das Kennzeichen des am Unfall beteiligten Fahrzeuges genannt, konfrontierten Polizeibeamte den beschuldigten Brunsbütteler (42) mit dem Geschehen Stunden zuvor. Er gab zu, zum fraglichen Zeitpunkt auf der K 61 gefahren zu sein. Allerdings: An einen Unfall wollte er sich nicht erinnern. Bei der Überprüfung des beanstandeten blauen Pkw stellten die Beamten am linken Außenspiegel Kunststoffabrieb fest.

Die Ermittlungen dauern an.

Möglich ist, dass der Fahrer eines weißen Pkw, der zum selben Zeitpunkt wie die beiden Unfallbeteiligten auf der K 61 unterwegs war und in Richtung Itzehoe-Wellenkamp (Sandweg) fuhr, das Unfallgeschehen registriert hat. Er wird gebeten, sich mit der Polizeistation Wilster (04823/9227-0) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Pressestelle
Heise / Schwichtenberg
Telefon: 04821 / 602 2010
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe

Das könnte Sie auch interessieren: