Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: Itzehoe: Fahranfänger unter Drogeneinfluss verursachte Verkehrsunfall und flüchtete anschließend

Kreis Steinburg (ots) - Ein 18 Jahre alter Fahranfänger aus St. Margarethen wird beschuldigt, am Sonntagmorgen gegen 1.10 Uhr im Bereich der Straße Sandberg beim Rückwärtsfahren mit einem Pkw ein anderes Auto angefahren und dann Fahrerflucht begangen zu haben. Die Höhe des hinterlassenen Sachschadens am fremden Pkw aus Hamburg beziffert sich auf mehrere hundert Euro.

Im Zuge der Fahndung nach dem Verursacherfahrzeug - Zeugen hatten der Polizei das Kennzeichen genannt - entdeckten Polizeibeamte den Flüchtenden bereits zehn Minuten später in der Lindenstraße. Auffällig - die Fahrweise des jungen Mannes, die sehr unsicher war.

Die Beamten stoppten und kontrollierten ihn. Dabei stellte sich schnell heraus, dass der 18-Jährige - er transportierte zwei weitere Personen in dem Fluchtfahrzeug - unter Drogeneinfluss stand: Ein Drogenvortest reagierte positiv auf cannabishaltigen Substanzen.

Folgen für den Fahranfänger: Anzeigen wegen "Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort" und wegen des BTM-Verstoßes (§ 316 StGB), Blutprobenentnahme und Bericht an die Führerscheinstelle. Der 18-Jährige muss sich auf den zeitlichen Verlust seines Führerscheins und auf ein für ihn kostspieliges Verfahren einstellen.

Die Ermittlungen gegen ihn dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Pressestelle
Heise / Schwichtenberg
Telefon: 04821 / 602 2010
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe

Das könnte Sie auch interessieren: