Polizei Hersfeld-Rotenburg (Bad Hersfeld, Rotenburg)

POL-HEF: Polizei geht Gerüchten zu angeblichen Übergriffen auf Frauen am Sonntagmorgen während eines Heimatfestes nach
Bisher noch keine Strafanzeigen oder Beschwerden bei Polizei eingegangen

Bad Hersfeld (ots) - ROTENBURG. Am Sonntagmorgen (03.07.) soll es nach 01:30 Uhr, während des Heimat- und Strandfestes, Beschwerden von Frauen gegeben haben, welche am oder im Festzelt am Campingweg, von Männern "bedrängt" und "begrabscht" worden seien. Bei der zuständigen Polizeistation in Rotenburg a.d. Fulda sind bis jetzt (Montag, 04.07., 16:15 Uhr) weder Beschwerden noch Strafanzeigen diesbezüglich erstattet worden.

Falls es tatsächlich zu Beleidigungen oder zu anderen möglichen Übergriffen zum Nachteil von Frauen durch Männer im Festzelt oder an anderen Örtlichkeiten während des Rotenburger Heimat- und Strandfestes gekommen ist, möchten sich Betroffene und Zeugen bitte mit der Polizei in Rotenburg in Verbindung setzen, Tel.: 06623/9370 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache.

Bisher war das diesjährige Heimat- und Strandfest, außer wenigen Strafanzeigen wegen Körperverletzungen, Diebstählen oder einem Straßenraub, äußerst friedlich.

Hinnweise bitte an die Polizei in Bad Hersfeld, Tel.: 06621/9320 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle
Manfred Knoch
Telefon: 06621/932-131
Fax: 06621/932-150

Original-Content von: Polizei Hersfeld-Rotenburg (Bad Hersfeld, Rotenburg), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hersfeld-Rotenburg (Bad Hersfeld, Rotenburg)

Das könnte Sie auch interessieren: