PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hersfeld-Rotenburg (Bad Hersfeld, Rotenburg) mehr verpassen.

18.12.2015 – 11:45

Polizei Hersfeld-Rotenburg (Bad Hersfeld, Rotenburg)

POL-HEF: Gemeinsame Pressemitteilung Staatsanwaltschaft Fulda und Polizeipräsidium Osthessen
23jähriger Asylbewerber wegen sexueller Handlungen an einem 9jährigen Jungen in Untersuchungshaft

Bad Hersfeld (ots)

ROTENBURG A.D. FULDA / BAD HERDFELD / FULDA. Die Staatsanwaltschaft in Fulda und die Kriminalpolizei in Bad Hersfeld ermitteln gegen einen 23jährigen afghanischen Asylbewerber wegen sexueller Handlungen an einem 9jährigen Jungen. Der Tatverdächtige soll, unter einem Vorwand, am Donnerstag, 16.12.15, in der Mittagszeit, das Kind in das Kellergeschoss in der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in der Dickenrücker Straße gelockt haben. Dort soll der 23jährige dann sexuelle Handlungen an dem Jungen vorgenommen haben. Die Ermittlungen dauern an. Der Tatverdächtige sowie der Junge mit seinen Eltern, ebenfalls Asylbeweber aus Afghanistan, wohnen derzeit in der Einrichtung. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der Tatverdächtige gestern der Haftrichterin beim Amtsgericht in Bad Hersfeld vorgeführt. Sie erließ Untersuchungshaftbefehl. Im Anschluss wurde der junge Mann in eine Untersuchungshaftanstalt gebracht.

Harry Wilke, Pressesprecher Staatsanwaltschaft Fulda, Tel.: 0661/9242708

Manfred Knoch, Pressesprecher Polizeipräsidium Osthessen, Tel.: 06621/932-131

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle
Manfred Knoch
Telefon: 06621/932-131
Fax: 06621/932-150

Original-Content von: Polizei Hersfeld-Rotenburg (Bad Hersfeld, Rotenburg), übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Bad Hersfeld
Weitere Storys aus Bad Hersfeld