Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

13.07.2015 – 13:45

Polizei Hersfeld-Rotenburg (Bad Hersfeld, Rotenburg)

POL-HEF: 31-jähriger Bad Hersfelder nach Autodiebstählen in Untersuchungshaft

Bad Hersfeld (ots)

BAD HERSFELD / BEBRA. Am letzten Freitagnachmittag (10.07.15) wurde in der Landecker Straße ein Pkw der Marke Ford, Focus, gestohlen. Bereits kurze Zeit später wurde der Wagen in der Bad Hersfelder Innenstadt von Polizeikräften der Operativen Einheit (früher AG SALZ) observiert. Kurze Zeit später trat der Tatverdächtige an das Auto und stieg ein. In diesem Augenblick schlugen die Zivilfahnder der Polizei zu und nahmen den 31-jährigen Bad Hersfelder fest. Er steht nicht nur im Verdacht diesen Pkw gestohlen und zuvor entwendete amtlichen Kennzeichen angebracht zu haben, sondern noch eine Reihe anderer Straftaten begangen zu haben. Zum Beispiel hatte er Mitte Mai diesen Jahres einen Opel, Corsa, vom Gelände eines Autohauses gestohlen. Wie die Kriminalpolizei feststellte, nutzt er diesen Wagen sechs Wochen lang. In dieser Zeit brachte er mehrmals gestohlene Kennzeichen an diesem Auto an. Außerdem tankte er das Auto in dieser Zeit an verschiedenen Tankstellen in Bad Hersfeld und Bebra auf, fuhr anschließend schnell weg. Die fälligen Tankrechnungen bezahlte er nicht. Weitere Ermittlungen zu anderen Eigentumsdelikten dauern noch an. Der Tatverdächtige ist seit Jahren drogenabhängig und bei Polizei und Justiz wegen Eigentumsdelikten bekannt. Er benötigt erhebliche finanzielle Mittel zur Finanzierung seiner Sucht. Auch hat er keine Arbeit. Da ihm die Wohnung zum Monatsende gekündigt wurde, hat er dann auch keinen festen Wohnsitz mehr. Da in diesem Zusammenhang weitere Straftaten zu erwarten sind, hatte die Staatsanwaltschaft Fulda beim Haftrichter am Amtsgericht Bad Hersfeld Haftbefehl beantragt, der auch erlassen wurde. Am Samstag wurde der 31-jährige in eine hessisches Untersuchungsgefängnis gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle
Manfred Knoch
Telefon: 06621/932-131
Fax: 06621/932-150

Original-Content von: Polizei Hersfeld-Rotenburg (Bad Hersfeld, Rotenburg), übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hersfeld-Rotenburg (Bad Hersfeld, Rotenburg)
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Hersfeld-Rotenburg (Bad Hersfeld, Rotenburg)