Polizei Hersfeld-Rotenburg (Bad Hersfeld, Rotenburg)

POL-HEF: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft in Fulda und des Polizeipräsidiums Osthessen
Räuberpärchen nach Raubüberfall auf Spielothek in Philippsthal in Haft

Bad Hersfeld (ots) - BAD HERSFELD / PHILIPPSTHAL. Nach dem Raubüberfall auf eine Spielothek vom Sonntagmorgen, 02.02.14, in der osthessischen Gemeinde Philippsthal wurden am Montag, 03.02.14, gegen die Beiden dringend tatverdächtigen, ein einschlägig vorbestrafter 38-jähriger Mann und eine 30-jährige Frau aus dem Altkreis Bad Salzungen, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Fulda Haftbefehle wegen schwerer räuberischer Erpressung von Haftrichterin am Amtsgericht Bad Hersfeld erlassen.

Beide wurden in zwei hessische Justizvollzugsanstalten zur Untersuchungshaft eingeliefert.

Sie waren nach dem Überfall in einem Motel am Stadtrand von Bad Hersfeld noch am Sonntagmorgen von einem Spezialeinsatzkommando der Polizei festgenommen worden.

Harry Wilke, Pressesprecher Staatsanwaltschaft Fulda, Tel.: 0661/9242705

Manfred Knoch, Pressesprecher Polizeipräsidium Osthessen, Tel.: 06621/932-131

ots Originaltext: Polizeipräsidium Osthessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=51097 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle
Manfred Knoch
Telefon: 06621/932-131
Fax: 06621/932-150

Original-Content von: Polizei Hersfeld-Rotenburg (Bad Hersfeld, Rotenburg), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hersfeld-Rotenburg (Bad Hersfeld, Rotenburg)

Das könnte Sie auch interessieren: