Polizei Vogelsberg (Alsfeld, Lauterbach)

POL-VB: Holztür erneut eingetreten Versuchter Wohnungseinbruch Kradfahren ohne Zulassung Kennzeichendiebstahl Versuchter Baggerdiebstahl Einbrecher in Alsfeld unterwegs Farbeschmierereien im Bereich Alsfeld

Lauterbach (ots) - Medieninformation vom 12.10.2015

Holztür erneut eingetreten ALSFELD - Die Nebeneingangstür eines Mehrfamilienhauses in der Hersfelder Straße, in Höhe des Amtsgerichtes, in Alsfeld wurde zwischen dem 29.09.2015 und 06.10.2015 erneut das Ziel eines unbekannten Täters. Durch Eintreten der Tür entstand ein weiterer Sachschaden von circa 200 Euro. Wie die Polizei bereits berichtete, wurde die Holztür vor etwa zwei Wochen schon einmal angegangen. Hinweise zu den Straftaten erbittet die Polizeistation Alsfeld unter der Rufnummer (0 66 31) 9 74 - 0 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Versuchter Wohnungseinbruch FREIENSTEINAU - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag versuchten unbekannte Einbrecher in ein Wohnhaus in der Bergstraße in Nieder-Moos einzubrechen. Zusätzliche Sicherungen der Haustür hinderten die Täter daran in das Einfamilienhaus einzudringen. Die Täter suchten anschließend das Weite. Der Sachschaden beträgt circa 500 Euro Hinweise zu den Straftaten erbittet die Kriminalpolizei unter der Rufnummer (0 66 31) 9 74 - 0 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Kradfahren ohne Zulassung HOMBERG (OHM) - Am Sonntagabend konnten Beamte der Alsfelder Polizei einen 18-jährigen Kradfahrer nach einer Verfolgungsfahrt in Homberg Ohm stoppen. Der junge Mann war im Bereich Homberg Ohm und Ober-Ofleiden mit einem geliehenen Krad ohne amtliches Kennzeichen unterwegs. Die Polizei ermittelt nun gegen Fahrer und Halter.

Kennzeichendiebstahl HOMBERG (OHM) - Unbekannte montierten am Sonntag, zwischen 1:30 Uhr und 9:55 Uhr in der Straße "Am Georgengraben" in Homberg Ohm das vordere Kennzeichen MR-VA 2511 von einem schwarzen Volvo ab und flüchteten unbemerkt. Der Sach-schaden beläuft sich auf etwa 75 Euro. Hinweise zu den Straftaten erbittet die Kriminalpolizei unter der Rufnummer (0 66 31) 9 74 - 0 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Versuchter Baggerdiebstahl MÜCKE - In der Feldgemarkung zwischen Atzenhain und Nieder-Ohmen versuchten unbekannte Diebe am Samstag, gegen 20 Uhr einen Minibagger zu stehlen. Nachdem sich ein Täter gewaltsam Zugang in die Baggerkabine verschafft hatte, startete er die Maschine und fuhr los. Nachdem der Bagger am Waldrand, in der Nähe der Baustelle, abgestellt worden war, wurde der unbekannte Täter von einem Geländewagen aufgenommen. Vermutlich sollte die Baumaschine im Wert von bis zu 20000 Euro zu einem späteren Zeitpunkt abtransportiert werden. Ein Zeuge konnte einen Tatverdächtigen wie folgt beschreiben: Die männliche Person war circa 1,80 Meter groß und trug zur Tatzeit eine Jacke mit zwei auffälligen reflektierenden Streifen auf der Vorderseite. Hinweise zu den Straftaten erbittet die Kriminalpolizei unter der Rufnummer (0 66 31) 9 74 - 0 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Einbrecher in Alsfeld unterwegs ALSFELD - Über Wochenende schlugen unbekannte Einbrecher in Alsfeld zu. In der Straße "Hasenpfad" drangen Unbekannte über ein Fenster gewaltsam in ein Wohnhaus ein. Die Tat ereignete zwischen 27.09.2015 und 09.10.2015. Die Langfinger durchsuchten die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen und nahmen Schmuck sowie einige Münzen im Gesamtwert von circa 3500 Euro mit. Der Sachschaden beträgt etwa 250 Euro. Zwei männliche Personen versuchten am Freitag, gegen 18:45 Uhr in der Mendelstraße durch ein Fenster eines Wohnhauses einzusteigen, währenddessen die sich die Bewohner im Garten befanden. Nachdem der Hausherr dies bemerkte und auf sich aufmerksam machte, flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Ein Schaden entstand nicht. Die Tatverdächtigen können wie folgt beschrieben werden: circa 1,80 Meter etwa 25 Jahre alt, schlanke Figur, kurze dunkle Haare. Er trug zur Tatzeit eine schwarze Steppjacke und rote Handschuhe. Sein Komplize soll etwas kleiner und jünger gewesen sein. Er hat kurze dunkle Haare. Die Polizei vermutet, dass es sich bei beiden Straftaten um ein und dieselbe Tätergruppe handeln könnte. Hinweise zu den Straftaten erbittet die Kriminalpolizei unter der Rufnummer (0 66 31) 9 74 - 0 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Farbeschmierereien im Bereich Alsfeld ALSFELD - Unbekannte Sprayer schlugen in Alsfeld innerhalb weniger Tage mehrmals zu und verursachten einen hohen Sachschaden. In der Straße "in der Krebsbach" besprühten unbekannte Täter beide Giebelseiten eines genutzten Gebäudes der Max-Eyth-Schule mit schwarzer Farbe. Die Tat ereignete sich zwischen Freitagnachmittag und Samstagmittag. Mehrere Gebäudeteile und Teile des Schulhofes der Geschwister-Scholl-Schule in der Schillerstraße wurden mit roter und grüner Farbe in der Zeit vom 07.10.2015, 16:45 Uhr bis 08.10.2015, 7 Uhr beschmiert. Ebenfalls besprühten Unbekannte zur gleichen Tatzeit die Hauswand eines Mehrfamilienhauses in der Straße "Hofstatt" mit roter und grüner Farbe. Vermutlich in der Nacht zum 05.10.2015 wurde die Wand einer Vereinshalle in der Jahnstraße mit roter Farbe besprüht. Die Höhe des Gesamtschadens beträgt mindestens 3.000 Euro. Hinweise zu den Straftaten erbittet die Polizeistation Alsfeld unter der Rufnummer (0 66 31) 9 74 - 0 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Rückfragen bitte an:

Roman Eisenbach, PHK
Geschrieben: Kosching, VA´e
Polizeipräsidium Osthessen
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
-Außenstelle Vogelsberg-
Lindenstraße 50
36341 Lauterbach
06641/971-120
FAX: 06641/971-109
email: pressestelle-lauterbach.ppoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizei Vogelsberg (Alsfeld, Lauterbach), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Vogelsberg (Alsfeld, Lauterbach)

Das könnte Sie auch interessieren: