Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Zwei Radfahrer schwer verletzt

Gelsenkirchen (ots) - Am Donnerstag, gegen 18:00 Uhr, fuhr eine 57-jährige Gelsenkirchenerin mit ihrem Fahrrad auf dem linken Radweg der Wildenbruchstraße, in Richtung Hohenzollernstraße. An dem dortigen Kreisverkehr überquerte sie den Fußgängerüberweg, um dann nach links ihren Weg auf der Hohenzollernstraße fortzusetzen. Hierbei kollidierte sie mit dem Pkw eines 39-jährigen Gelsenkircheners, der von der Ückendorfer Straße kommend den Kreisverkehr in Richtung Hohenzollernstraße wieder verlassen wollte. Durch den Sturz verletzte sich die 57-Jährige derart schwer, dass ein Rettungswagen sie in ein örtliches Krankenhaus bringen musste, wo sie zur stationären Behandlung verblieb. Der Kreisverkehr musste während der Unfallaufnahme gesperrt werden. Am heutigen Morgen, gegen 08:00 Uhr, befuhr in 35-jähriger Lkw-Fahrer die Adenauerallee in Richtung Willy-Brandt-Allee. An der Kreuzung zur Emscher Straße wollte er nach rechts abbiegen und übersah dabei einen 87-jährigen Radfahrer. Dieser fuhr auf dem parallel zur Fahrbahn verlaufenden Radweg in die gleiche Richtung. Der 35-Jährige erfasste den Radfahrer mit der Zugmaschine und schleifte ihn laut ersten Erkenntnissen ca. 25 Meter mit. Der 87-Jährige erlitt bei der Kollision schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein örtliches Krankenhaus, wo er zur stationären Behandlung verblieb. Die Emscher Straße musste an dieser Stelle für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Torsten Sziesze
Telefon: 0209 / 365 2011
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: