Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-MH: Personen in Notlage im Busbahnhof Mülheim an der Ruhr

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 15.09 wurde der Leitstelle Mülheim an der Ruhr mehrere Personen in Notlage, im ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

30.03.2017 – 13:28

Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Raub in Bismarck

Gelsenkirchen (ots)

Am 29.03.2017, gegen 15:00 Uhr, beraubten zwei unbekannte Männer drei Jungen in der U-Bahnhaltestelle "Trinenkamp" in Bismarck. Nachdem die Täter nach der Uhrzeit gefragt hatten, hielten sie einen Dreizehnjährigen fest und würgten ihn. Sie zogen ihm sein Mobiltelefon und seine Geldbörse aus der Hosentasche. Die beiden anderen Jungen konnten flüchten und baten Passanten um Hilfe. Die Täter flüchteten daraufhin in unbekannte Richtung. Der Bestohlene erzählte später seinen Eltern von dem Vorfall, worauf diese die Polizei verständigten. Beide Täter waren vermutlich ausländischer Herkunft und dunkel gekleidet. Einer war etwa 16 - 18 Jahre alt und 180cm groß. Die Polizei sucht die angesprochenen Passanten und weitere Zeugen, die Angaben zu den Tätern und / oder dem Tatgeschehen machen können. Sachdienliche Angaben bitte unter den Telefonnummern 0209 - 365 -8112 (Kriminalkommissariat 21) oder -8240 (Kriminalwache).

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Torsten Sziesze
Telefon: 0209 / 365 2011
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Gelsenkirchen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung