Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Zwei Ingewahrsamnahmen nach Widerstandshandlungen; 45888 Gelsenkirchen-Bulmke-Hüllen, Hüller Straße;

Gelsenkirchen (ots) - Am Samstag, 30.07.2016, 16:30 Uhr, leisteten ein 31-jähriger und eine 56-jährige, beide wohnhaft in Gelsenkirchen, Widerstand gegen Polizeibeamte. Der 31-jährige wurde nach einer Körperverletzung vom 28.07.2016 durch die 48-jährige Geschädigte auf offener Straße zufällig wiedererkannt. Da er sich gegenüber der herbeigerufenen Polizei vor Ort nicht ausweisen konnte, sollte er zur Identitätsfeststellung einer Polizeiwache zugeführt werden. Damit erklärte er sich nicht einverstanden und schrie lauthals herum. Als er schließlich zum Streifenwagen geführt werden sollte, versuchte er sich loszureißen. Auf die Situation aufmerksam geworden, erschienen weitere Personen vor Ort. Darunter die 56-jährige. Diese schlug die 48-jährige unvermittelt gegen den Oberkörper. Eine Polizeibeamtin konnte die Frau durch schnelles Eingreifen von weiteren Tathandlungen abhalten. Nach Eintreffen weiterer Unterstützungskräfte konnten beide schließlich nach weiterer Gegenwehr dem Polizeigewahrsam zugeführt werden. Die 48-jährige erlitt einen leichten Schock, blieb darüber hinaus aber unverletzt. Zwei Polizeibeamte wurden leicht verletzt. Sie erlitten diverse Schürfwunden und Kratzspuren.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Leitstelle
Matschat, EPHK
Telefon: 0209/365 2160
E-Mail: leitstelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: