Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Verkehrsunfall mit schweren Personenschaden, Unfallverursacher flüchtig

Gelsenkirchen (ots) - Am heutigen Tage gegen 15:53 Uhr kam es im Ortsteil Resse-Mark zum einem schweren Verkehrsunfall. Nach derzeitigem Erkenntnisstand befuhren zur Unfallzeit die 37- und 36-jährigen Eheleute mit ihren 3- und 14-jährigen Kindern die Oststraße in östlicher Richtung. Die 3-jährige Tochter saß dabei in einem speziellen und auf dem Gepäckträger montierten Kindersitz beim Vater. Hierbei benutzten sie trotz vorhandenem Radweg die Straße. Die Radfahrer wurden von einem Pkw, beschrieben als schwarzer Pkw "SUV-Format", überholt. Beim Wiedereinscheren kam es zur Kollision mit dem Rad des Vaters. Dieser stürzte daraufhin mit Kind in den Straßengraben und zog sich multiple Verletzungen zu (diverse Knochenbrüche). Auch das im Kindersitz sitzende Kind wurde verletzt. Die das Unfallgeschehen beobachtenden Angehörigen erlitten Schockzustände und mussten ebenfalls in ein örtlichen Krankenhaus eingeliefert werden. Der Unfallverursacher entfernte sich mit seinem Pkw nach der Kollision mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Resse. Am Fahrzeug müssten Beschädigungen im rechten Frontbereich sowie an der Windschutzscheibe vorhanden sein. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang negativ.

Rückfragen bitte an:
Polizei Gelsenkirchen
Leitstelle
PHK Wieschermann
Telefon: 0209/365 2160
E-Mail: leitstelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: