Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Rollstuhlfahrerin Opfer eines Raubüberfalls, Gelsenkirchen-Ückendorf, Munscheidstraße 14, Mittwoch, 25.05.2016, 14.00 Uhr

Gelsenkirchen (ots) - Eine 47-jährige Rollstuhlfahrerin ist auf offener Straße Opfer eines Raubüberfalls geworden. Die Frau befand sich mit ihrem Rollstuhl auf der Brücke des Wissenschaftsparks als ihr plötzlich drei männliche Personen gegenüberstanden. Einer habe ihr eine Faust ins Gesicht gedrückt, ein anderer rief "Handy und Portemonnaie her". Der dritte Täter riss ihr nun das Handy aus der Hand. Anschließend flüchteten sie zu Fuß in Richtung Marienhospital Ückendorf. Eine Fahndung nach den Tätern verlief negativ. Sie werden wie folgt beschrieben: 1. Vollbart, blaue Jeanshose und Jacke 2. Adidas-Jogginganzug mit rotem Oberteil und schwarzer Hose 3. Braune Jacke und Jeanshose Alle drei haben ein südländisches Aussehen, haben kurze schwarze Haare, sind zwischen 20-25 Jahre und ca. 175 cm groß. Die Polizei bittet Zeugen der Tat, sich mit der Kriminalwache unter Tel.: 0209-365-8240 oder dem Kriminalkommissariat 21, Tel.: 0209-365-8112 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Leitstelle
EPHK Matschat
Telefon: 0209/365 2160
E-Mail: leitstelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: