Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Stark alkoholisierter Pkw-Fahrer überfuhr Stoppschild.

Gelsenkirchen (ots) - Am Freitagmorgen stoppte ein 45-jähriger Zeuge einen alkoholisierten Pkw-Fahrer auf der Schweidnitzer Straße in Erle. Der Zeuge gab gegenüber den eingesetzten Beamten an, dass er gegen 05:50 Uhr die Wilhelmstraße in nördlicher Richtung befuhr. Vor ihm befand sich zu dieser Zeit ein 60-jähriger Pkw-Fahrer aus Gelsenkirchen. Unmittelbar nach dem Passieren der Darler Heide kam dieser mit seinem Auto von der Fahrbahn ab und geriet auf den Gehweg. Hier überfuhr er ungebremst ein dortiges Stoppschild. Trotzdem setzte der 60-Jährige seine Fahrt weiter fort. Auf einem Firmengelände an der Schweidnitzer Straße stoppte der Mann schließlich und äußerte gegenüber dem Zeugen, dass er davon ausgegangen sei, dass er lediglich über den Bordstein gefahren sei. Ein Verkehrsschild habe er nicht wahrgenommen. Die Beamten stellten deutlichen Alkoholgeruch bei dem Gelsenkirchener fest. Ein Test ergab einen Wert von 1,94 Promille. Nach der Entnahme einer Blutprobe in der Wache und der Sicherstellung seines Führerscheins wurde er wieder entlassen. Ebenfalls unter deutlichem Alkoholeinfluss stand ein 32-jähriger Fahrradfahrer aus Gelsenkirchen, den eine Streifenwagenbesatzung am heutigen Morgen um 01:40 Uhr auf der Hohenzollernstraße in Bulmke-Hüllen stoppte. Der Radfahrer fuhr in extremen Schlangenlinien und hatte sein Licht nicht eingeschaltet. Ein Test ergab bei ihm einen Wert von 2,02 Promille. Nach der Entnahme einer Blutprobe in der Wache Süd trat er seinen Heimweg zu Fuß an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Pressestelle
Stefanie Dahremöller
Telefon: 0209/365 2013
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: