Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Achtjähriges Kind erlitt bei Verkehrsunfall schwere Verletzungen; Gelsenkirchen-Horst, Fischerstraße/Schmalhorststraße/Essener Straße; Freitag, 19.06.2015, 12:52 Uhr

Gelsenkirchen (ots) - Nach derzeitigem Ermittlungsstand und Angaben von Zeugen überquerte ein 8-jähriger Junge den o. a. Kreuzungsbereich in nordwestlicher Richtung, obwohl die Ampel für seine Laufrichtung "Rotlicht" zeigte. Dabei übersah er offensichtlich den im Querverkehr befindlichen Pkw einer 66-jährigen Gladbeckerin, die in Fahrtrichtung Essen unterwegs war. Die Sicht für die Autofahrerin war durch einen auf dem Linksabbiegestreifen verkehrsbedingt wartenden Reisebus zusätzlich eingeschränkt. Der Junge wurde vom Pkw seitlich erfasst und zu Boden geschleudert. Zuvor konnte der Junge noch von einem Zeugen festgehalten werden, als er die Gleise der Straßenbahn überqueren wollte, obwohl sich eine Straßenbahn näherte und schon zu diesem Zeitpunkt die Ampel für seine Laufrichtung "Rotlicht" zeigte. Nach notärztlicher Behandlung vor Ort wurde er auf Grund der erlittenen Verletzungen (doppelte Beinfraktur, Lungenprellung - keine Lebensgefahr) mittels RTW einem Krankenhaus zur stationären Behandlung zugeführt. Die Schmalhorststraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme in Fahrtrichtung Essen zwischen Fürstenbergstraße und Essener Straße gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Leitstelle
Leitstelle
Telefon: 0209/365 2160
E-Mail: leitstelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: