Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Junge Männer nach Verkehrsunfällen im Krankenhaus.

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Dienstagabend gegen 18:20 Uhr kam es im Ortsteil Buer zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach den Angaben der Beteiligten und den bisherigen Feststellungen der Polizei befuhr ein 56-jähriger Pkw-Fahrer aus Herten die Marler Straße in Richtung Ostring. In Höhe des Einmündungsbereiches missachtete er die Vorfahrt eines 19-jährigen Pkw-Fahrers aus Herten. Der junge Mann versuchte noch zu bremsen und dem Wagen auszuweichen. Trotzdem kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Ein Rettungswagen brachte den 19-Jährigen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. In den Nachstunden verlor ein 24-jähriger Gelsenkirchener auf der Kurt-Schumacher-Straße aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Roller. Er fuhr gegen 01:00 Uhr in Richtung Buer, als er in Höhe der Willy-Brandt-Allee gegen den Bordstein prallte und stürzte. Eine Zeugin beobachtete, wie der Mann anschließend einige Meter über die Fahrbahn rutschte und mit seinem angelegten Schutzhelm gegen einen Mast prallte. Die Frau übernahm am Unfallort die Erstversorgung des Rollerfahrers. Ein Rettungswagen brachte ihn im Anschluss zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Pressestelle
Stefanie Dahremöller
Telefon: 0209/365 2013
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: