Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Gelsenkirchen

19.03.2015 – 13:42

Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Kripo ermittelt Täter nach brutalem Angriff auf Seniorinnen!

Gelsenkirchen (ots)

Der Gelsenkirchener Kriminalpolizei hat nach intensiven Ermittlungen und Recherchen den mutmaßlichen Täter des brutalen Angriffs auf zwei Seniorinnen vom 23. Februar dieses Jahres ausfindig gemacht. Siehe auch ots-Meldung v. 24.02.2015/14:09 Uhr "Zwei Seniorinnen von unbekanntem Täter brutal niedergeschlagen! -Polizei sucht dringend Zeugen. - http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/51056/2957792/pol-ge-zwei-seniorinnen-von-unbekanntem-taeter-brutal-niedergeschlagen-polizei-sucht-dringend-zeugen ,Presse berichtete an den Folgetagen.

Am oben genannten Tag wurden zwei Frauen im Alter von 82 und 87 Jahren Opfer eines brutalen Überfalls. Die Gelsenkirchenerinnen waren mit ihren Rollatoren unterwegs, als sie hinterrücks mit enormer Wucht auf den Kopf geschlagen wurden. Durch die Folgen der Schläge befand sich eine Frau in Lebensgefahr und konnte nur durch eine Notoperation gerettet werden. Anhand von Zeugenaussagen und intensiven Ermittlungen konkretisierte sich der Tatverdacht auf einen 26-jährigen Gelsenkirchener aus dem Wohnumfeld der Opfer. Es stellte sich heraus, dass es sich bei den Frauen um Zufallsopfer handelte und keine Täter/Opfer Vorbeziehung bestand. In seiner Vernehmung bestritt der Gelsenkirchener jedoch, die Tat begangen zu haben. Der Mann wurde auf Antrag der StA Essen mit dem Antrag auf Erlass eines vorläufigen Unterbringungsbefehls dem zuständigen Richter des AG Essen vorgeführt. Der 26-Jährige wurde vorläufig in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht. Die Pressemitteilung erging in Absprache mit der StA Essen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Pressestelle
Guido Hesse
Telefon: 0209/365-2012
Fax: 0209/365-2019
E-Mail: Pressestelle.Gelsenkirchen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen