Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Gelsenkirchen

16.02.2015 – 14:14

Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Keine Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss unterwegs - 30-Jähriger fällt bei Geschwindigkeitskontrolle auf.

Gelsenkirchen (ots)

Am Sonntagvormittag führten Polizeibeamte auf der Kurt-Schumacher-Straße in Schalke eine Geschwindigkeitsmessung durch. Aus diesem Grund stoppten sie gegen 11:20 Uhr einen 30-jährigen Pkw-Fahrer aus Gelsenkirchen. Bei der anschließenden Kontrolle gab er zunächst an, keinerlei Papiere mit sich zu führen. Die habe er lediglich vergessen. Das diese Aussage nicht ganz der Wahrheit entsprach, stellten die Beamten bei der anschließenden Überprüfung heraus. Der 30-Jährige ist nämlich nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Mit diesem Umstand konfrontiert gab er an, dass es Schwierigkeiten mit seinem Führerschein gegeben habe, da er zu viele Punkte gesammelt habe. Er sei aber noch fest im Glauben, dass er eine Fahrerlaubnis habe. Während des Gespräches stellten die Beamte Anzeichen für einen möglichen Drogenkonsum fest. Der Gelsenkirchener bestritt jemals Drogen zu sich genommen zu haben. Er habe lediglich am Vorabend Alkohol getrunken. Ein Test ergab einen Wert von 0,28 Promille. Zusätzlich fiel der Drogentest allerdings positiv auf THC und Kokain aus. Schließlich gab er auch den Drogenkonsum zu. In der Wache entnahm ein Arzt ihm eine Blutprobe. Nach der Sicherstellung seines Führerscheins wurde er wieder entlassen. Gegen den Halter des Fahrzeugs fertigten die Beamten eine zusätzliche Anzeige.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Pressestelle
Stefanie Dahremöller
Telefon: 0209/365 2013
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell