Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: 26-jähriger Gelsenkirchener sprengte Automaten in die Luft.

Gelsenkirchen (ots) - Am Montagnachmittag gegen 15:20 Uhr sprengte ein 26-jähriger Gelsenkirchener mit einem "Böller" einen Automaten auf der Schonnebecker Straße in Rotthausen in die Luft. Der Automat war an der Hauswand eines Mehrfamilienhauses angebracht. Nach der Explosion befand sich lediglich der Gehäuserahmen noch an der Hauswand. Das gesamte Innenleben lag auf der Straße verteilt. Durch die Wucht flog die Front des Automaten durch die Luft und prallte schließlich gegen einen geparkten Pkw auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Das Fahrzeug wurde dadurch erheblich beschädigt. Die eingesetzten Polizeibeamten sperrten daraufhin den Bereich für die weiteren Ermittlungen weiträumig ab. Eine Zeugin hatte beobachtet, wie eine männliche Person aus einem Pkw stieg und den betreffenden Automaten aufsuchte. Nachdem sie sich kurz darauf wieder entfernte, kam es zur Explosion. Im Anschluss alarmierte die Zeugin über den Notruf die Polizei. Intensive Ermittlungen der Polizei ergaben, dass es sich bei dem Täter um einen 26-jährigen Gelsenkirchener handelt. Die Beamten trafen ihn an seiner Wohnanschrift an und nahmen ihn vorläufig fest. Anschließend brachten sie ihn ins Polizeigewahrsam. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,04 Promille. In seiner heutigen Vernehmung gestand er gegenüber dem ermittelnden Beamten, dass er einen "Böller" in den Ausgabeschacht des Automaten gesteckt und dort angezündet habe. Über die Tragweite der Beschädigungen sei er sich nicht bewusst gewesen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde er im Anschluss wieder entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Pressestelle
Stefanie Dahremöller
Telefon: 0209/365 2013
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: