Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Gelsenkirchen mehr verpassen.

27.08.2014 – 11:50

Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Pechvogel des Tages: 27- jähriger Fußgänger vom Pkw angefahren. Kurz zuvor hatte er das Krankenhaus verlassen.

Gelsenkirchen (ots)

Am gestrigen Tag ereigneten sich im Stadtgebiet Verkehrsunfälle, bei denen zwei Kradfahrer und ein Fußgänger schwer verletzt wurden.

Gegen 12:20 Uhr übersah eine 22-jährige Pkw-Fahrerin aus Laer einen 41-jährigen Kradfahrer aus Herten im Ortsteil Erle. Nach den bisherigen Feststellungen bog die Frau an der Kreuzung Emil-Zimmermann-Allee/ Cranger Straße nach links Richtung Buer ab. Dabei übersah sie den entgegenkommenden Hertener und es kam zum Zusammenstoß. Während die junge Frau einen Schock erlitt und nach einer ambulanten Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen konnte, verbleibt der 41-Jährige weiter stationär. Bei dem zweiten Unfall zog sich ebenfalls ein Kradfahrer schwere Verletzungen zu , die einen stationären Aufenthalt erfordern. Gegen 14:10 Uhr befuhr der 21-jährige Gelsenkirchener die Gewerkenstraße in Richtung Schalker Bahnhof. In Höhe der Hausnummer 61 übersah ihn eine neben ihm befindliche 29-jährige Pkw-Fahrerin beim Fahrstreifenwechsel. Der 21-Jährige gab gegenüber den Beamten an, dass er keine Chance hatte den Zusammenstoß zu vermeiden. Der Pechvogel des gestrigen Tages ist wohl ein 27-jähriger Gelsenkirchener, der am Nachmittag als Fußgänger in Bulmke-Hüllen unterwegs war. Gegen 14:45 Uhr wollte er die Florastraße überqueren. Auf der Mitte der Fahrbahn musste er aufgrund des Fahrzeugverkehrs stehen bleiben und warten. Hier übersah ihn ein 66-jähriger Pkw-Fahrer, der aus der Herthastraße kommend in die Florastraße abbog. Es kam zum Zusammenstoß und der Fußgänger wurde auf die Motorhaube aufgeladen. Der 27-Jährige hatte kurz zuvor das Krankenhaus nach einer Operation verlassen. Nun brachte ihn ein Rettungswagen erneut zur stationären Behandlung dorthin.

In allen drei Fällen besteht derzeit keine Lebensgefahr.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Pressestelle
Stefanie Dahremöller
Telefon: 0209/365 2013
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen
Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen