Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Gelsenkirchen mehr verpassen.

15.08.2014 – 13:20

Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Beamte kontrollierten unter Drogen stehenden Niederländer auf der Münsterstraße.

Gelsenkirchen (ots)

Am Donnerstagabend gegen 19:15 Uhr überprüfte eine Streifenwagenbesatzung einen 36-jährigen Mann aus den Niederlanden auf der Münsterstraße. Er war den Beamten zunächst aufgefallen, weil er seinen Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte. Bei der anschließenden Kontrolle in Höhe der BAB 2 gab der Mann an, seinen Führerschein in Rotterdam vergessen zu haben. Bei der Überprüfung seines Ausweises und der Fahrzeugpapiere stellte sich heraus, dass der 36-Jährige der zuständigen Ausländerbehörde vorzuführen ist und für den Pkw seit März 2014 kein Versicherungsschutz mehr besteht. Auf der Fahrt zur Wache offenbarte er schließlich noch den Beamten, dass er vor zwei Tagen Drogen konsumiert habe. Ein Drogentest bestätigte seine Angaben. Kurz vor der Polizeiwache bemerkte ein Beamter, wie der Niederländer trotz gefesselter Hände zwei kleine Papierstückchen mit einer bräunlichen Substanz fallen ließ. Er räumte ein, dass es sich dabei um Heroin handelt. Während der Maßnahmen in der Wache durchsuchten weitere Beamte das Fahrzeug. Sie fanden eine größere Summe Bargeld sowie mehrere Mobiltelefone. Sie stellten die Gegenstände und den Pkw sicher. Nach der Entnahme einer Blutprobe brachten die Beamten ihn ins Gewahrsam. Nach Absprache mit der Ausländerbehörde wurde er am heutigen Vormittag wieder entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Pressestelle
Stefanie Dahremöller
Telefon: 0209/365 2013
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell