Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-LB: Öffentlichkeitsfahndung nach 51 Jahre alter Vermisster aus Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Ludwigsburg / Stuttgart: 51-Jährige aus Ludwigsburg vermisst Seit 12. Januar wird die ...

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

24.07.2014 – 13:32

Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Junge Raserin muss mit Fahrverbot rechnen.

Gelsenkirchen (ots)

Am Mittwochnachmittag führten Polizeibeamte auf der Feldhauser Straße im Ortsteil Scholven Geschwindigkeitskontrollen durch. Die Beamten staunten nicht schlecht, als das Radargerät auslöste und einen Wert von 74 km/h anzeigte. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt dort 30 km/h. Zudem sind dort Verkehrsschilder "Gefahrenhinweis KINDER" aufgestellt. Nach Abzug einer Messtoleranz von 3 km/h hat die junge Fahrzeugführerin, eine 20-jährige Gelsenkirchenerin, sich für eine Überschreitung von 41 km/h zu verantworten. Sie muss mit 2 Punkten Eintrag im Zentralregister in Flensburg sowie 200,- Euro Bußgeld und einem 1-monatigem Fahrverbot rechnen. Gegenüber den Polizisten hat sie sich nicht zu der Geschwindigkeitsüberschreitung geäußert. (G. Hesse)

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Pressestelle
Guido Hesse
Telefon: 0209/365-2012
Fax: 0209/365-2019
E-Mail: Pressestelle.Gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Gelsenkirchen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen