Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Bewaffneter Raub auf Kiosk

Gelsenkirchen (ots) - Am Montagnachmittag, gegen 14:10 Uhr, kam es auf der Ahornstraße zu einem versuchten Raubüberfall auf einen dortigen Kiosk. Eine männliche Person klingelte an der Durchreiche nach dem 70-jährigen Pächter. Als dieser an dem Fenster erschien, bedrohte ihn der Mann mit einer schwarzen Schusswaffe und forderte ihn auf die Einnahmen in eine mitgebrachte weiße Plastiktüte zu stecken. Als sich der 70-Jährige umdrehte und nach einem 58-jährigen Gelsenkirchener rief, der sich ebenfalls im Kiosk aufhielt, lief der Täter in unbekannter Richtung davon. Dabei wurde er von einer 28-jährigen Passantin beobachtet. Sie konnte der zwischenzeitlich alarmierten Polizei eine so gute Personenbeschreibung geben, dass in Tatortnähe ein 17-jähriger Gelsenkirchener festgenommen wurde. Er führte bei seiner Festnahme eine weiße Plastiktüte und eine schwarze Softairpistole mit. Im Rahmen der ersten Befragung machte er zu seiner Tatbeteiligung sehr widersprüchliche Angaben. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der 17-Jährige in der Vergangenheit bereits wegen ähnlicher Delikte mehrfach in Erscheinung getreten war. Er wird am heutigen Tag dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. (T.S.)

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Torsten Sziesze
Telefon: 0209 / 365 2012
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: