Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Raubdelikte im Stadtgebiet.

Gelsenkirchen (ots) - Am gestrigen Montag ereigneten sich im Stadtgebiet zwei Raubdelikte. In beiden Fällen handelt es sich bei der Beute um Mobiltelefone. Die erste Tat ereignete sich gegen 11:30 Uhr auf einem Verbindungsweg zwischen der Wanner Straße und der Irmgardstraße in Bulmke-Hüllen. Ein 13-jähriges Mädchen wurde zunächst von dem Täter angesprochen und nach der Uhrzeit gefragt. Das Mädchen las diese von ihrem Smartphone ab, das sie in der Hand hielt. Der Täter lief nun kurz zu seinen Kollegen zurück, kehrte dann wieder zu der 13-Jährigen zurück, riss ihr das Gerät ( Samsung Galaxy S4 mini, Farbe weiß) aus der Hand und flüchtete dann mit der Beute. Beschreibung: ca. 14 J., schlanke Statur, dunkle/kurze Haare, braune Kleidung. Hinweise an die Polizei bitte unter 0209/365-8112 (KK21) oder -8240/Kriminalwache. Die zweite Tat ereignete sich am Abend gegen 21:20 Uhr auf der Gewerkenstraße Ecke Sudetenstraße im Ortsteil Schalke. Das Opfer, eine 48-jährige Gelsenkirchenerin, hatte zuvor gerade ein Telefongespräch geführt. Als sie dann das Gerät (Samsung Galaxy S2, Farbe weiß) wieder in die Tasche stecken wollte, entriss ihr ein Kind das Smartphone aus der Hand und flüchtete zusammen mit einem Erwachsenen und einem weiteren Kind in Richtung Overwegstraße. Beschreibung: Kinder ca. 10 - 12 J., kurze/schwarze Haare, dunkel gekleidet; erwachsener Mann ca. 30 J., kurze/schwarze Haare, dunkel gekleidet. Hinweise von Zeugen/Anwohnern bitte unter 0209/365-8212 (KK22) oder -8240/Kriminalwache. (G. Hesse)

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Pressestelle
Telefon: 0209/365-2012
Fax: 0209/365-2019
E-Mail: Pressestelle.Gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: